Kunst M.Ed.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen, Formulare und Anträge, die Sie für Ihr Studium benötigen.

Prüfungsordnung Master of Education [pdf]

Fachspezifische Anlage M.Ed. Kunst (2016) [pdf] (Studienbeginn vor WS 2021/22)

Fachspezifische Anlage M.Ed. Kunst (2021) [pdf] (Studienbeginn ab WS 2021/22)

Die Modulbescheinigungen und Bewertungsprotokolle sind für die Pflicht- und Wahlpflichtmodule in einem PDF zusammen gefasst.
Für die Modulprüfung ist das jeweilige Bewertungsprotokoll aus dem jeweiligen PDF entsprechend der Anmeldung auszudrucken und zusammen mit der Prüfungsleistung abzugeben.

Studienbeginn vor WS 2021/22:

Modulbescheinigungen + Bewertungsprotokolle (2016) [pdf]

Studienbeginn ab WS 2021/22:

Kleine Fakultas:Modulbescheinigungen + Bewertungsprotokolle (2021) [pdf]
Große Fakultas:Modulbescheinigungen + Bewertungsprotokolle (2021) [pdf]
Zweitfach:Modulbescheinigungen + Bewertungsprotokolle (2021) [pdf]

 

Meldefrist: 
Sommersemester15.06.
Wintersemester15.01.


Nach dem Ausfüllen müssen die Anmeldeformulare unterschrieben als PDF an i-amt@hbk-bs.de gesendet werden.
Wichtig: Ohne Anmeldung kann die Prüfungsleistung nicht gewertet werden! Dies gilt auch für Zusatzprüfungen.

Meldung zur Modulprüfung (2016) [pdf] (Studienbeginn vor WS 2021/22)

Meldung zur Modulprüfung (2021) [pdf] (Studienbeginn ab WS 2021/22)

Zusatzprüfungen [pdf]

Für die Masterarbeit gibt es keine Anmeldefrist. Die Zulassung kann jederzeit beantragt werden, wenn mindestens 75 Credit Points erworben wurden. Die Bearbeitungszeit beträgt 14 Wochen.

Zusatzprüfungen müssen angemeldet werden, das entsprechende Formular ist unter "Anmeldung zu Modulprüfungen" zu finden.

Antrag auf Anrechnung bereits erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen [pdf]

Bescheinigung über zusätzlich erbrachte Leistungen [pdf]

Kontakt

Immatrikulations- und Prüfungsamt
Hanna Druschke
Persönliche Sprechzeiten:
Geb. 16 / Raum 008
Montag und Dienstag: 10 - 12 Uhr
Donnerstag: 10 -12 Uhr und 13 - 16 Uhr
Montag - Freitag:
+49 531 391 9121

Nachteilsausgleich

Studierenden können bei Krankheit oder Behinderung Nachteile während ihres Studiums entstehen. In solchen Fällen gibt es die Möglichkeit des Nachteilsausgleichs. Der Antrag auf Nachteilsausgleich ist formlos per E-Mail an den zuständigen Prüfungsausschuss über die Prüfungsverwaltung (i-amt@hbk-bs.de) mit entsprechenden Nachweisen zu richten.

Der Antrag muss mindestens 4 Wochen vor der Prüfungsleistung eingereicht werden.

Bei Fragen zur Antragstellung wenden Sie sich an die Teamleitung der Prüfungsverwaltung.

Informationen zum Nachteilsausgleich erhalten Sie auch bei der Sozialberatung des Studentenwerks OstNiedersachsen.